Beide Mannschaften von der Dickebank bleiben punktlos!

Firtinaspor Herne  –  SW Wattenscheid 08   4:2   (2:2)

Die ersten zehn Minuten waren turbulent im unserer Ersten gegen Firtinaspor. Max Steegmann hatte schon nach zwei Minuten die Chance unsere Farben in Führung zu bringen, aber er brachte den Ball nicht über die Linie. Im Gegenzug machte es Firtina besser, 1:0! Nur zwei Minuten später schaffte es Momo Stiller, aus 2m, nicht den Ausgleich zu erzielen. Kurz danach konnte Nassim Ahkim seinen Gegenspieler nur durch ein Foulspiel im 16er bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Firtinaspor zur 2:0 Führung.

Dieser Doppelschlag und die vergebenen Chancen mußten erst einmal verdaut werden. Langsam fand unsere Erste ins Spiel zurück und übernahm langsam die Kontrolle über das Spiel. Über die linke Außenbahn brachten Nassim Ahkim und Joshua Schroven immer wieder gefährliche Bälle vor das Tor des Gastgebers. Eine dieser Hereingaben nutzte Max Steegmann zum 1:2 (41.). Kurz vor der Pause konnte Momo Stiller, nach Pass von Elchekif Majid, nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen 11m verwandelte Max Steegmann zum 2:2! Mit diesem Ergebnis ging es auch in Pause.

Unsere Erste machte nach dem Wechsel weiterhin Druck, aber drei weitere gute Möglichkeiten wurden nicht verwertet! Nach einem langen Ball der Gastgeber, quetschte sich ein Angreifer zwischen unsere beiden Innenverteidiger und lässt sich fallen. Der Schiedsrichter pfeifft und zeigt auf den Punkt, 3:2. Wieder muße das Team von Coach Jürgen Meier einem Rückstand hinterher laufen, doch vor dem Tor fehlte die nötige Kaltschnäuzigkeit. Außerdem zeigte der Torwart von Firtinaspor bei Chancen von Momo Stiller, Felix Grabinski und Joshua Schroven sein können!

In der 84. Minute die Entscheidung, als ein Konter von Firtinaspor zum 4:2 führte. Zwei große Chancen hatte unsere Erste zwar noch, doch es sollte nicht sein.

Fazit von Coach Jürgen Meier: In den ersten 20 Minuten haben wir das Spiel verschlafen. Danach hätten wir durchaus durch Moral, Kampf und Spielgestaltung einen Punkt verdient gehabt.

Aufstellung: Möller, Ceran, Majid, Steegmann, Ballout, Kontny (D.Schroven 46.), Buckmeier, J. Schroven, Ahkim (Battaglia 78.), Wnuk (Grabienski 46.)

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (8.), 2:1 Steegmann (41.), 2:2 Steegmann (45.+1, 11m), 3:2 (64.), 4:2 (84.)

 

 

Union Bergen  –  SW Wattenscheid 08 II   7:1 (2:0)

Aufstellung: Langenfeld, Segler, Piri (Brioval 46.), Ismaili, Sinera, Derin, Olszaniecki, Komosha, Sogojeva (Hallak 66.), Hoti, Ddjeng Biyouba

Tore: 1:0 (32.), 3:0 (38.), 3:0 (46.), 4:0 (55.), 5:0 (63.), 6:0 (65.). 7:0 (73.), 7:1 Komosha (89., 11m)