Teilerfolg für die Zweite! 1. Mannschaft gewinnt Derby gegen Höntrop

7. Oktober 2018 Aus Von Joerg Kaminski

SV Höntrop 1911 – SW Wattenscheid 08 0:3 (0:1)

Sah eine starke Leistung seiner Mannschaft

Das Trainerteam hatte vor dem Spiel die richtigen Worte gefunden, denn von der ersten Sekunde an waren unsere 08er voll da und wollten unbedingt 3 Punkte einfahren. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten unsere 08er blitzschnell und schicken David Schroven auf die Reise, der den Ball eiskalt im Höntroper Tor unterbingen konnte.

Einige Male scheiterten unsere 08er am starken Höntroper Torwart, der mit tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt. Mit einem knappen 0:1 wurden die Seiten gewechselt, zwischenzeitig wurde es schon ziemlich hitzig, puh das war nichts für schwache Nerven.

Mit neuem Schwung kamen die Teams wieder auf den Platz und unsere 08er blieben optisch leicht überlegen, allerdings brachten wir durch den ein oder anderen Fehlpass die Höntroper wieder zurück ins Spiel. In der 67. Minute erzielte Burhan Ceran das 0:2 für unsere Farben und brach den Siegeswillen der Höntroper.

Zehn Minuten vor dem Ende der Partie belohnte sich David Schroven für seine gute Leistung und erzielte das 0:3. Nach dem Spiel ging es in die Fankurve, man darf sich auch mal Lob abholen, wenn man ein Spiel so gewinnt.

Aufstellung: Langenfeld, Grabienski, Ceran, Raducanu, Tegtmeier (82. Conde), Kontny, Sinera (75. Kala), Al, D. Schroven (88. Cece), J. Schroven, Sickel

Tore: 0:1 (19.) D. Schroven, 0:2 (67.) Ceran, 0:3 (80.) D. Schroven

Gelbe Karten: (38.) Ceran, (42.) Tegtmeier, (54.) D. Schroven, (58.) Al, (68.) Sickel

Gelb/Rote Karte: (75.) Sickel

 

FC Neuruhrort II – SW Wattenscheid 08 II 2:2 (0:1)

Trainer Mohamed Naceur lobte sein Team

Trainer Mohamed Naceur war nach dem Spiel immer noch von der besten ersten Halbzeit begeistert, die sein gegen die Reserve vom FC Neuruhrort gezeigt hatte. Völlig verdient gingen unsere 08er durch ein Tor von Yakup Demirci in Führung. Unser Team verpasste es im ersten Durchgang bereits den Deckel auf dem Topf zu machen und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Irgendwie hat man seinen Plan in der Kabine gelassen, denn das Team vom FC Neuruhrort übernahm das Spielgeschehen und dann klingelte es im Kasten von Torwart Robin Derfel. FC Neuruhrort machte es wenig später noch einmal und stellte den Spielverlauf völlig auf dem Kopf. Das Team von Trainer Mohamed Naceur brauchte schon ein wenig um wieder ins Spiel zu kommen, die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften sich wieder ins Spiel.

Oldie Dominic Bali sorgte mit seinem Treffer zum 2:2 für eine Punkteteilung. “Wir haben nach dem 2:1 für Neuruhrort nicht aufgegeben und haben uns mit dem Treffer von Dominic selbst belohnt”, so ein nicht gang unzufriedener Mohamed Naceur.

Aufstellung: Derfel, Kwidzynski (52. A. Demirci), Boumoungar, Barry, Kaya (62. Mühlenbein), Satou Gumaneh (76. Naceur), Dogan, Bali, Y. Demirci, H. Demirci

Tore: 0:1 (45.) Y. Demirci, 1:1 (57.), 2:1 (60.), 2:2 (74.) Bali