Zweiter Platz für unsere 1. Mannschaft bei den Vorrunden zum SparkassenMasters

12. Januar 2019 Aus Von Joerg Kaminski

Neuzugang Cheick Doumbouya erzielt 8 Treffer

Als Gruppezweiter qualifizierte sich unsere 1. Mannschaft am Samstag, 12.01 beim Vorrundenturnier zum SparkassenMasters 2019 im Bezirk West für die Zwischenrunde. Im ersten Spiel teilte man die Punkte gegen den Landesligisten DJK Wattenscheid, im Spiel gegen A – Kreisligist FC Neuruhrort lief es wie geschnitten Brot und unsere Männer schenkten den Neuruhrortern ein halbes Dutzend Tore ein.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den B – Kreisligisten SF Westenfeld genügte ein 3: 0 Sieg zum weiterkommen, da der C – Kreisligist FC Höntrop 80 nicht zum Vorrundenturnier antreten konnte wurde das Spiel mit 3 Punkten und 2:0 Toren für unsere 08er gewertet.

Zwei heiße Spiele sahen unsere zahlreichen Fans in der Zwischenrunde. Gegen den Landesligisten VfB Günnigfeld konnten wir ein 3:3 erreichen und im Spiel gegen Bezirksligist SW Eppendorf liefen wir lange einen Rückstand hinterher, Sekunden vor der Schlusssirene erzielten wir nach einem Kraftakt noch den Siegtreffer und zogen ins Finale ein. Unnötigerweise handelte sich  Mittelfeldmann Diyar Kaplan wegen einer undiszipliniertheit gegenüber einen Ordner (als Zuschauer) die rote Karte ein. Einige Vorbereitungsspiele wird Diyar nun als Zuschauer verfolgen müssen.

Lange blieb es im Finale gegen Landesligist DJK Wattenscheid ein offenes Spiel, dann allerdings nutzen die Wattenscheider gnadenlos unsere Fehler aus und gewannen dann schlussendlich verdient mit 1:3. Somit haben wir uns für das Endrundenturnier des SparkassenMasters 2019  in der Bochumer Rundsporthalle qualifiziert.

Starten werden wir am Samstag, 19.01 ins Turnier, am Montag, 14.01 werden in den Räumen der Sparkasse Bochum die Gruppenauslosungen durchgeführt.

Freuen konnte sich zudem Neuzugang Cheick Doumbouya, der sich mit seinen acht Toren den Torschützenpokal sichern konnte.

Kader:

Heiko Langenfeld, Felix Grabinski (1 Tor), Cheick Doumbouya (8Tore), Diyar Kaplan (1 Tor), Jan Tegtmeier (2 Tore), Adem Kurti (1 Tor), Ugur Al (2 Tore), Joshua Schroven (3 Tore), Dominik Raposinho de Miranda (1 Tor)