Fast mit dem Schlußpfiff zum verdienten Sieg gezittert!

24. März 2019 Aus Von Udo Stein

SW Wattenscheid 08  –  TuS Kaltehardt   2:1  (1:0)

Nach einem starken Beginn und mit der verdienten Führung, durch Gabriel Raducanu nach einer Ecke von Felix Grabienski, stand es schon nach sechs Minuten 1:0! Das Team von Trainer Christian Möller versuchte danach schnell ein weiteres Tor nachzulegen, aber es sollte einfach nicht gelingen. Chancen waren da, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die schwierigen Platzverhältnisse ließen ein gutes Spiel nicht zu. Der TuS Kaltehardt war in den Ersten 45 Minuten nur einmal richtig gefährlich, in der 44. Spielminute hätte durchaus das 1:1 fallen können, doch der Kaltehardter Stürmer setzte den Ball über das Tor von Torwart Christian Möller! Somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Sieben Minuten nach dem Wechsel hatten Cem Cece die Chance auf das 2:0 für unsere Farben, doch der Kaltehardter Schlußmann währte seinen Schlenzer aus 16m zur Ecke ab. Unsere Erste drückte weiterhin auf das 2:0, doch in der 66. Minute fingen unsere Gäste einen Angriff ab und fuhren einen schnellen Konter über unsere rechte Abwehrseite. Die Flanke konnte der Gegnerische Stürmer, mit einem Flugkopfball aus fünf Metern, zum Ausgleich über die Torlinie bringen!

Wütende Angriffe unserer Ersten waren die Antwort, doch wurde meistens zu Hektisch agiert und Chancen blieben Mangelware. Unsere Gäste witterten Morgenluft und kamen immer wieder gefährlich vor unserem 16er. Kurz vor Schluß konnte Christian Möller mit letzter Kraft noch einen Ball um den Pfosten drehen. Dann in der Nachspielzeit fiel dann doch noch der Siegtreffer, nach einer Ecke von Felix Grabienski verlängerte ein Kaltehardter Abwehrspieler den Ball unglücklich zum Siegtreffer für unsere Farben ins Netz, 2:1! Die sicher leitende Schiedsrichterin Lea Bramkamp  pfiff kurz danach das Spiel ab!

Fazit: Ein verdienter Sieg für unsere erste Mannschaft, so kann es weiter gehen!

Aufstellung: Möller, Raducanu, Grabienski, Kaplan (Sickel, 37.), Tegtmeier, Al, D.Schroven, J.Schroven,Cece (Kontny, 84.), Osei Assibey, Doumbouya (Stiller, 79.)

Tore: 1:0 Raducanu (6.), 1:1 (66.), 2:1 (ET, 90.+3)