1. Mannschaft im Moritz Fiege Pokal locker eine Runde weiter

3. Oktober 2019 Aus Von Frank Kaminski

BV Hiltrop   –   SW Wattenscheid 08    1:4   (0:1)

Einen ungefährdeten Sieg errang unsere 1. Mannschaft beim A-Ligisten BV Hiltrop und steht verdient in der 4. Runde im Moritz Fiege Pokal. Mit dem letzten Aufgebot reiste man zum Hillerberg nach Hiltrop. Auf der Bank nahmen Ugur Al, Yasin Muslubas und Christian Möller selber Platz. Auf tiefem Geläuf entwickelte sich ein Spiel, was hauptsächlich über Kampf und Laufbereitschaft zu gewinnen war. So dauerte es ein wenig bis die Jungs um das Trainerduo Möller/Toteda das Spiel bestimmte. Hiltrop stand sehr kompakt und versuchte über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Den Eisbrecher für unsere Jungs spielte einmal mehr Torjäger Max Steegmann, der in der 35. Minute einen Elfmeter humorlos ins Tor der Gastgeber hämmerte. So waren alle Vorteile auf Seiten der Jungs vonner Dickebank. Bis zur Halbzeit tat sich dann auch nicht mehr Nennenswertes. In der 2. Halbzeit machten dann die Jungs um Kapitän Jan Tegtmeier das einzig Richtige. Schnell die Entscheidung suchen und ohne Platzverweise und weitere Verletzte aus dieser Begegnung zu kommen. Jan selber in der 53. Minute und Rappo in der 56. Minute sorgten für klare Verhältnisse und man konnte nun schön reagieren und nicht selber agieren und auch Kräfte schonen. Zweikämpfe wurden nun nicht mehr mit letzter Konsequenz geführt. Aber man blieb trotzdem Herr über Spiel und Tempo. Daran änderte auch der Anschlußtreffer der Gastgeber zum 1:3 in der 70. Minute nichts. Im Gegenteil, mit dem Schlußpfiff erzielte Fabio Herrmann per 11 Meter das 1:4. Erfreulich, dass es im gesamten Spiel nur eine gelbe Karte gab und die war für den Gastgeber in der Nachspielzeit für den verursachten 11m.

Ein ungefährdeter Sieg, Mund abputzen und so weitermachen.

Aufstellung: Langenfeld, Grabienski, Raducanu, Steegmann, David Schroven, Kontny, Tegtmeier, Cece, Herrmann, Joshua Schroven, Raposinho de Miranda