Sechs Punkte gehen an die Dickebank

6. Oktober 2019 Aus Von Joerg Kaminski

TuS Hattingen   –   SW Wattenscheid 08    2:4   (0:3)

Max Steegmann musste verletzt ausgewechselt werden

Max Steegmann musste verletzt ausgewechselt werden

Vom Anpfiff an war unsere Mannschaft bereit drei Punkte mit an die Dickebankstraße zu nehmen. In der 13. Minute nahm Spielführer Jan Tegtmeier einen Diagonalball von Dominik Raposinho de Miranda mustergültig runter und zog mit einem Schritt nach Innen am Gegenspieler vorbei und hämmerte den Ball unhaltbar ins linke untere Toreck in die Maschen.

Zehn Minuten später stand Dominik Raposinho de Miranda goldrichtig und schloss ein abgeblockten Schuss von David Schroven in Abstaubermanier zum 0:2 ab. Weiter lief unser Team die Hattinger früh an und drückten auf den nächsten Treffer. Coach Möller wollte unbedingt noch einen Treffer vor der Halbzeit, diesen erzielte Mittelfeldmotor David Schroven fünf Minuten vor dem Seitenwechsel.

Verletzungsbedingt musste unser Coach Stürmer Max Steegmann durch Cem Cece ersetzen (gute Besserung). Einen klasse vorgetragenen Angriff , ausgehend von Diyar Kaplan, leitete Spielführer Jan Tegtmeier direkt in den Lauf von Dominik de Miranda weiter und der knallte den Ball zum 0:4 in die Maschen.

Nach dem Treffer von Dominik verlor unser Team den Faden, die Heimelf lies den Kopf nicht hängen und konnte in der 86. Spielminute durch einen Freistoß auf 1:4 verkürzen. Hattingen leckte noch einmal Blut und nutzte einen Blackout unseres Abwehrverbundes zum 2:4. Puh, der umsichtige Schiedsrichter beendete das Spiel dann endlich mit einer Nachspielzeit von ganzen 5 Minuten.

Aufstellung: Muslubas, Osei Assibey ( 82. Sickel), Joshua Schroven, Grabienski, Bien, Tegtmeier (82. Hermann), Kaplan, Steegmann (62. Cece), David Schroven, Kontny (90. Raducanu), Raposinho de Miranda

Tore: 0:1 (13.) Tegtmeier, 0:2 (23.) Raposinho de Miranda, 0:3 (40.) D. Schroven, 0:4 (79.) Raposinho de Miranda, 1:4 (86.), 2:4 (87.)

Gelbe Karten: (43.) Raposinho de Miranda, (74.) Kaplan

 

SW Wattenscheid 08 II   –   TuS Querenburg  1:0 (0:0)

Auf unserem kleinen Ascheplatz nutzte unsere zweite Mannschaft die Chance, die nächsten drei Punkte einzusammeln. Yakup Demirci erzielte den umjubelten Siegtreffer gegen die erste Mannschaft von TuS Querenburg.

“Die Mannschaft hat toll gekämpft und sich diesen Sieg hart erarbeitet”, so ein glücklicher Mohamed Naceur.

Aufstellung: Ponizy, Akar, M. Naceur, Y. Naceur, Rhilat (Majoubi Benazzi), E. Demirci, Y. Demirci, Barry, Schmelzer, H. Demirci (A. Demirci), Gücen

Tore: 1:0 Y. Demirci

Gelbe Karten: Y. Naceur