Erste Mannschaft übernimmt wieder die Tabellenführung!

12. März 2020 Aus Von Udo Stein

VfB Günnigfeld  –  SW Wattenscheid 08  1:4 (0:1)

Es war das erwartete Derby an der Kirchstrasse in Günnigfeld, beide Mannschaften legten von Anfang an ein hohes Tempo vor! Am Ende aber konnte nur ein Team sich freuen und das war das Team von der Dickebank und es war auch in der Höhe verdient.

In der Anfangsphase hatten die Gastgeber zwei Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Nach gut fünfzehn Minuten stand Maurice Stiller, nach einer Flanke von links, im 16er Mutterseelen allein und konnte unsere Farben mit einem Schuss ins lange Eck in Führung bringen. Die Günnigfelder erhöhten den Druck, doch die großen Chancen hatte unser Team. Der Torschütze zum 1.0 (Maurice Stiller), hätte noch zweimal nachlegen können, aber er zielte knapp daneben! Zur pause blieb es also bei der knappen 1:0 Führung.

Nach dem Wechsel erhöhte unsere Erste den Druck auf das Tor der Günnigfelder und in der 52. Spielminute ließ David Schroven dem Torwart der Gastgeber mit einem Volleyschuss aus halblinker Position keine Chance, 2:0! Die Gastgeber versuchten nun alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch sie konnten ihre Möglichkeiten nicht in Tore umsetzen. Unser Team wurde danach wieder stärker, aber erst in den letzten 10 Minuten wurde es wieder turbulent, in der 82. Spielminute legte Cem Cece für David Schroven auf und der erzielte das 3:0!

Nur zwei Minuten später hätte Cem Cece mit einem Elfmeter auf 4:0 erhöhen, doch seinen Schuss wurde von Boris Läßig (Ex SW) sicher abgewehrt! Zwei Minuten vor dem Ende konnten die Gastgeber, nach einer Ecke, auf 1:3 verkürzen. Den Schlusspunkt setzte der Eingewechselte Hamza El Berni mit dem 4:1 für unsere Farben!

Fazit: Es war ein emotionales Spiel und fand mit unserem Team einen verdienten Sieger, aber auch außerhalb des Spielfeldes kochten die Emotionen hoch! Das war dann eigentlich nicht nötig!

Aufstellung: Muslubas, Raducanu, Stiller (89. Kontny), Pape (67. Raposinho de Miranda), D.Schroven, Tegtmeier (81. Cece), Osei Assibey, Doumbouya, J.Schroven, Sickel (90. El Berni), Dirsus
Tore: 0:1 Stiller (15.), 0:2, 0:3 D.Schroven (52., 82.), 1:3 (88.), 1:4 El Berni (90.+1)