Erste Mannschaft gewinnt am Ende deutlich ihren ersten Test!

26. Juli 2020 Aus Von Udo Stein

SW Wattenscheid 08  –  SV Phoenix Bochum  6:0 (2:0)

Am Ende gab es einen deutlichen Sieg für das Team von Trainer Christian Möller, obwohl das Gästeteam vor allem in der ersten Halbzeit die besseren Chancen für sich verbuchen konnte.

Unsere Erste startete stark und schon in der 10. Minute konnte Fabio Kontny mit einem Schlenzer aus 16m das 1:0 erzielen! Die Gäste ihrerseits gatten fünf Minuten später die Chance zum Ausgleich, aber Heiko Langenfeld war auf dem Posten und lenkte den Ball ans Aluminium. Danach wurde das Spiel ruhiger und Torchancen blieben Mangelware. Erst in der 38. Spielminute gab es einen schnellen Konter der Gäste, doch der Phoenixer Stürmer konnte seine Chance nicht verwerten. Kurz vor der Pause gab es noch zwei weitere Chancen für Phoenix, aber es blieb beim 1:0! Als alle auf den Halbzeitpfiff warteten, legte Jan Tegtmeier, nach einem Abwehrfehler der Gäste, für David Schroven auf und unser Team ging mit einem 2:0 in die Pause!

Nach dem Wechsel kam unsere erste Mannschaft konzentrierter auf den Platz zurück und in der 48. Spielminute konnte der eingewechselte Cem Cece, nach einer mustergültigen Flanke von Diyar Kaplan, mit einem Kopfball das 3:0 erzielen. So stark die Gäste in der ersten Halbzeit agierten, bauten sie in Halbzeit zwei ab. In der 59. Spielminute flankte Fredi Osei Assibey von rechts und fand in Jan Tegtmeier den richtigen Abnehmer, 4:0!

Elf Minuten vor dem Ende trug sich Patrick Mosemann, nach einer Ecke von Dominik Raposinho de Miranda, in die Torschützenliste ein, 5:0. Mit dem Schlußpfiff erzielte Jan Tegtmeier, nach Vorlage von David Schroven, sogar noch das 6:0!

Fazit: Der erste Test ist gelungen nicht mehr aber auch nicht weniger!

Aufstellung: Langenfeld, Pokorny, Kaplan, Mosemann, Pape (46. Cece), D.Schroven, Kontny (46. Raposinho de Miranda), Tegtmeier, Osei Assibey, J.Schroven, Dirsus

Tore: 1:0 Kontny (10.), 2:0 D.Schroven (45.+3), 3:0 Cece (48.), 4:0 Tegtmeier (59.), 5:0 Mosemann (79.), 6:0 Tegtmeier (90.+2)